top of page
_edited.jpg
HYPOCHLORIGE SÄURE (HOCL) – DER NATÜRLICHE VERTEIDIGER GEGEN KRANKHEITEN

Haben Sie sich jemals gefragt, wie sich Ihr Körper gegen die unzähligen Mikroorganismen wehrt, denen wir täglich begegnen? Lernen Sie hypochlorige Säure (HOCl) kennen

HYPOCHLORIGE SÄURE (HOCL) – DER NATÜRLICHE VERTEIDIGER GEGEN KRANKHEITEN

Aug 4, 2023

Einleitung Haben Sie sich jemals gefragt, wie sich Ihr Körper gegen die unzähligen Mikroorganismen wehrt, denen wir täglich begegnen? Lernen Sie Hypochlorige Säure (HOCl) kennen – ein außergewöhnliches Molekül, das unsere Immunzellen zur Bekämpfung von Krankheitserregern produzieren. Dieses natürliche Desinfektionsmittel ist wirksam und dennoch schonend für Mensch und Umwelt. In diesem Artikel befassen wir uns mit der faszinierenden Wissenschaft von HOCl und seiner Rolle als natürlicher Verteidiger gegen Krankheitserreger. Hintergrund/Kontext HOCl ist eines der wirksamsten Desinfektionsmittel, die der Mensch kennt. Trotz seiner hohen Wirksamkeit ist HOCl nicht schädlich für Mensch, Tier und Umwelt. Unser eigener Körper produziert es als Teil der Immunantwort und ist damit ein angeborener Bestandteil unserer biologischen Abwehr. Es ist für die meisten bekannten Krankheitserreger, darunter Bakterien, Viren, Pilze und Sporen, besonders tödlich, löst jedoch keine Resistenz oder Anpassung aus. ° HOCl – ein biologisches Wunder Der menschliche Körper ist unglaublich komplex und eines seiner Wunder ist die Art und Weise, wie er HOCl zur Abwehr von Krankheitserregern nutzt. Weiße Blutkörperchen, die Wächter unseres Immunsystems, setzen HOCl frei, um eindringende Mikroben abzutöten. Der Prozess ist schnell und effektiv und zeigt die bemerkenswerte Anpassungsfähigkeit der Natur. ° Wirksam und doch sanft Während HOCl für Krankheitserreger tödlich ist, ist es sanft zu menschlichen Zellen und der Umwelt. Diese Dichotomie ist in der Welt der Desinfektionsmittel selten, wo Stärke normalerweise gleichbedeutend mit Toxizität ist. HOCl ist ungiftig, nicht reizend und biologisch abbaubar, was es zu einem der sichersten verfügbaren Desinfektionsmittel macht. ° Die Vielseitigkeit von HOCl Die Wirksamkeit von HOCl ist nicht auf eine bestimmte Gruppe von Krankheitserregern beschränkt. Es hat ein breites Wirkungsspektrum, was bedeutet, dass es eine Vielzahl schädlicher Mikroorganismen abtöten kann, darunter auch solche, die Krankheiten wie Influenza, E. coli und MRSA verursachen. ° Resistenz ist zwecklos Im Gegensatz zu Antibiotika können Krankheitserreger keine Resistenz gegen HOCl entwickeln. Diese Tatsache macht HOCl zu einer nachhaltigen Lösung zur Bekämpfung von Krankheitserregern, insbesondere in einer Zeit, in der antimikrobielle Resistenzen immer wichtiger werden. Fazit Hypochlorige Säure (HOCl) ist die Antwort der Natur auf Krankheitserreger. Seine Wirksamkeit, Vielseitigkeit und harmlose Natur machen es zu einem idealen Kandidaten für den Einsatz in einer Reihe von Umgebungen, von Krankenhäusern bis hin zu Haushalten. Durch die Nutzung der Kraft von HOCl können wir sicherere und gesündere Umgebungen schaffen und die Lebensqualität verbessern. Aufruf zum Handeln Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie die Wissenschaft von HOCl für Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen genutzt werden kann? Entdecken Sie die innovativen Lösungen von Biosavety, die die Kraft dieses bemerkenswerten Moleküls nutzen, um Ihre Räume sauber und sicher zu halten. Referenzen: Boecker D, Zhang Z, Breves R, Herth F, Kramer A, Bulitta C. Antimikrobielle Wirksamkeit, Wirkungsweise und In-vivo-Verwendung von hypochloriger Säure (HOCl) zur Vorbeugung oder therapeutischen Unterstützung von Infektionen. GMS Hyg Infect Control. 27.03.2023;18:Doc07. doi: 10.3205/dgkh000433. PMID: 37034111; PMCID: PMC10073986. Maris, P. (2019). Wirkungsweisen von Desinfektionsmitteln. Rev. Sci. Technik. Aus. Int. Epiz., 1995, 14(1), 47-55. Bloomfield, S. F., et al. (2020). Eine kritische Überprüfung der Rolle von Oberflächen bei der Übertragung von COVID-19 und Kontrollstrategien zur Infektionsprävention. Journal of Hospital Infection, 110, 66-73. Kenawy, E. R., et al. (2020). Übersicht: Physikalisch-chemische Eigenschaften und Anwendungen von Poly(vinylalkohol)-Hydrogelen und Nanokompositen. International Journal of Biological Macromolecules, 164, 336-365. Wang, L., Bassiri, M., Najafi, R., Najafi, K., Yang, J., Khosrovi, B., Hwong, W., Barati, E., Belisle, B., Celeri, C., & Robson, MC (2007). Hypochlorige Säure als potenzielles Wundpflegemittel. Journal of Burns and Wounds, 6, e5. Robson, M. C., Payne, W. G., Ko, F., Mentis, M., Donati, G., Shafii, S. M., Culverhouse, S., Wang, L., Khosrovi, B., Najafi, R., Cooper, D. M. , & Leaper, D. J. (2007). Hypochlorige Säure als potenzielles Wundpflegemittel: Teil II. Stabilisierte hypochlorige Säure: Ihre Rolle bei der Verringerung der bakteriellen Keimbelastung des Gewebes und der Überwindung der Hemmung der Wundheilung durch Infektionen. Journal of Burns and Wounds, 6, e6. Sakarya, S., Gunay, N., Karakulak, M., Ozturk, B. & Ertugrul, B. (2014). Hypochlorige Säure: ein ideales Wundpflegemittel mit starker mikrobizider, antibiofilmischer und wundheilender Wirkung. Wunden, 26(12), 342-350. Antimikrobielle und antiinfektiöse Maßnahmen - PMC - NCBI. [Online]. Verfügbar: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7158349/. Zugriff am: 4. August 2023.

bottom of page